Jahr wechseln: 2001 ¦ 2002 ¦ 2003 ¦ 2004 ¦ 2005 ¦ 2006 ¦ 2007 ¦ 2008 ¦ 2009 ¦ 2010 ¦ 2011 ¦ 2012 ¦ 2013 ¦ 2014 ¦ 2015 ¦ 2016 ¦ 2017 ¦ 2018 ¦ 2019 ¦ 2020 ¦ 2021 ¦ 2022

Rückblick 2012

Ein Bericht von Manfred Haider

Auch dieses Jahr wurde unser erster motorisierter Event auf 4 Rädern austragen. Austragungsort wie immer – Kartcenter Kottingbrunn. Die Kosten konnten ebenfalls wie immer aus der Clubkassa gestützt werden.

Einem 15-minütigen Qualifying folgte ein 45-minütiges Rennen. Wie immer war die Qualität der Karts einzigartig und so konnten die zeitlichen Unterschiede wirklich rein auf die Fahrer zurückgeführt werden. Von der ersten Minute an, wurde wirklich nichts verschenkt.

Als leider einzige Frau und zum ersten Mal am Start, gab sich Susi aber als faire Mitstreiterin und machte bei diversen Überrundungen immer gute Figur und was natürlich noch wichtiger war, brav Platz. Viktor konnte sich mit der neuen Streckenführung nicht wirklich anfreunden und machte ungewollte Bekanntschaft mit der Boxeneinfahrt – was für Ihn zu einem frühen Abbruch und zu einer gebrochenen Rippe führte, wie sich letzteres, nächtens im Krankenhaus herausstellte.

Kurz vor Schluss musste leider auch ich meinen 3. Rang an Michael abgeben und so wurde das Stockerl mit neuen Gesichtern gefüllt – ausgenommen Gerhard der wie immer allen auf und davon gefahren ist.

Im Anschluss führte uns Martin noch zu einem guten Gasthaus, wo wir bei wirklich großen Portionen das Rennen Revue passieren ließen. Es war wie immer ein toller Event und ich Danke allen fürs Mitmachen. Wickal darf ich im Namen aller, baldige Besserung wünschen – damit einer raschen Motorradausfahrt nichts mehr im Wege steht.

Teilnehmer und Ergebnisse (Plazierung: Q=Qualifikation, R=Rennen)

Q
R
Fahrer
2
1
Gerhard Tunkl
1
2
Martin Schleich
3
3
Michael Pirkl
5
4
Manfred Haider
4
5
Andreas Spitaler
6
6
Robert Markhart
8
7
Michael Zach
10
8
Susanne Glöckl
9
9
Thomas Schrammel
7
10
Viktor Spitzer

Bericht von Manfred Haider

Das Wetter führte uns leider an der Nase herum und so trafen wir den letztendlich falschen Entschluss, doch mit dem Auto zu fahren, denn im Nachhinein war das Wetter an beiden Tagen hervorragend. Ein paar von uns trafen aber die richtige Entscheidung und waren mit dem Motorrad unterwegs, wie es eigentlich für einen Motorradclub sein sollte.

Kurz nach unserer Ankunft am Landhaus Erlaufsee, wurden wir wie immer hervorragend bekocht und konnten bei herrlichem Wetter unsere Koteletts und Würste im Freien genießen. Dann gingen wir langsam in den Abend über der für die Letzten um 6 Uhr Früh endete! Der Spaß nahm also kein Ende und ich hoffe, wir haben damit gebührend den Saisonstart eingeleitet.

Fazit allerdings dieser beiden Tage:

a) man muss einfach mehr dem Wetter trotzen
b) man sollte immer den Namen seiner Liebsten wissen (egal in welchem Zustand :-) ) und
c) 3 Helme mit gemeinsamer Interkom-Kopplung sind (wie in jeder Beziehung :-) ) einer zuviel

Danke allen fürs Kommen und für die schöne Zeit sowie danke dem Team vom Landhaus Erlaufsee für die hervorragende Bewirtung.

Teilnehmer (13)
Manfred Haider
Jürgen Haider & Sabine
Michael & Astrid Klingenbrunner
August Traxler
Gerhard Wimmer
Richard & Doris Zimmermann
Karl Mann
Doris Frühwald & Thomas
Martin Schleich

Pannoniaring mit 1000ps.at

Bericht von Manfred Haider

Unser erster Ringtermin in der Saison führte uns mit 1000ps.at wieder nach Ungarn auf den Pannoniaring. Wir reisten am Vortag mit dem Bus an und nächtigten auch in selbigen. Michael hatte einen Elektrogriller mit und so machten wir uns noch mit etwas Grillbarem einen netten Tagesausklang.

Wie meistens fuhren wir in der mittleren von drei Gruppen. Leider verirrten sich auch weniger Routinierte in diese Gruppe und so war gerade anfangs nicht ungefährlich. Über den Tag aber wurde es etwas besser und so konnte zunehmend dem Feeling auf der letzten Rille freien Lauf gelassen werden.

Der Tag war wettermäßig perfekt und so war es umso schöner, dass wir Ende des Tages unsere Bikes und uns selbst unversehrt im Bus verladen und die Heimreise antreten konnten.

Teilnehmer
Manfred Haider
Michael Pirkl

Nachdem man sich nach dem Beginn der Saison wieder an das Motorrad gewöhnt hat, war es höchste Zeit die Technik aufzufrischen bzw. zu verfeinern. So wurde auch heuer wieder der Übungsplatz der Wiener Verkehrspolizei zum traditionellen Austragungsort unseres alljährlichen Fahrtechnikkurses. Der Platz gehörte wieder uns ganz allein. Auch Nicht-Mitglieder konnten dazu motiviert werden.

Dauer: 9 – 12, 13-15 Uhr (12-13 Uhr Mittagspause mit Würstelgrillen)
Kosten: wie immer freiwillige Spenden

Gruppeneinteilung

Die Einteilung in die Gruppe Basis oder Perfektion erfolgte nach eigener Einschätzung. Jede Kursvariante kann aber beliebig oft absolviert werden – je nach eigenem Empfinden. D.h. Auch wenn man bereits einen Basis-Kurs absolviert hat, muss man nicht zwingend das nächste Mal die Perfektion besuchen.

Basis

Udo Krejci
Gitti Mann
Erni Todt
Robert Jorg
Wolfgang Grössenbrunner
Marcus Fiala
Manuel Traxler
Lukas Traxler
Reinhard Weninger

Perfektion

Manfred Haider
Ernst Nagl
Gerhard Wimmer
Richard Zimmermann
Karl Mann
Andreas Bauer
Andreas Gattinger
Wilfried Tampier
Gerda Hamanek
Peter Hamanek

Trail

Martin Schleich
Andreas Spitaler
August Traxler
Johann Musil
Karl Schmalzl

Ausfahrt mit Triumph Club Tulln

Abfahrt
Tulln: 09:00 Uhr (Hauptplatz, Segafredo)
St. Pölten: 09:00 Uhr (BP-Tankstelle/Ginzinger)
gemeinsamer Treffpunkt: 09:30 Uhr – Shell Tankstelle in Stein/Donau

Ausfahrt ging ins Wald-, Mühl- und Mostviertel

Teilnehmer (13)
Manfred Haider, BMW R1200 GS
Ewald Dornstauder, Triumph Tiger 1050
Ewald Schichor, BMW R1200 GS
Ernst Nagl, Honda CBR 1000 RR
Josef Lendl, Kawasaki
Florian Kitzler & Christine, Honda CBR 1000 RR
Günter Marian, BMW R1200GS
Herbert Blazek, Triumph Sprint ST
Heinz Pokorny, KTM 690 SMC
Ernst Ortlieb, Triumph Speed Triple
Georg Bischof, BMW R1200GS
Franz Schneider, BMW R800GS
Leopold Preisecker, Triumph Speed Triple

kein Bericht vorhanden

Der Tag hätte schöner nicht sein können und so starteten wir wie geplant um 9 Uhr vom Metro-Parkplatz in St. Pölten. Über Michelbach ging es zur Kalten Kuchl wo wir uns den dort bekannten Topfenstrudel mit Vaniliesouce gönnten und dabei auch die Motorräder bewundern konnten. Von dort ging es dann über den Ochssattel nach Mariazell und über den Zellerain nach Lunz am See.

Dort entschieden wir uns dann ganz sportlich für die Variante Ruderboot und ruderten ca. eine Stunde über den herrlichen See. Im Anschluss besuchten wir noch den nahegelegenden Badebereich ehe wir uns nach diesem schönem Ausflug wieder auf die Heimreise machten.

Teilnehmer
Manfred Haider & Petra
Viktor Spitzer & Doris & „klein“ Simon
Romana Wimmer & Marcel

Bericht von Manfred Haider

An diesem Tag haben wir die Motorradsaion 2012 offiziell und würdig bei strahlendem Sonnenschein abgeschlossen. Da auch ich mit der Honda unterwegs war und Emil kürzlich auf die Honda Crosstourer umgestiegen ist, war es seit langem wieder einmal eine Ausfahrt ohne Beteiligung einer BMW. Insider wissen, dass das heutzutage sehr selten passiert. :-)

Wir durchstreiften Teile des Wald- und Mühlviertels. Am Vormittag machten wir Halt in Maria Taferl wo einige die Gelegenheit nutzen und in der Basilika Kerzerl anzündeten. Der Ausblick auf die Donau war wie immer beeindruckend und die Mehlspeisen im Cafe äußert lecker. Im weiteren Verlauf konnte natürlich auch die berüchtigte Strecke Grein/Dimbach nicht fehlen wo wir auch Mittagspause machten.

Zwischendurch durften wir noch auf der neuen Crosstourer von Emil Probe sitzen und speziell Gustl betrachtete das Abbild in der Auslage der Tankstelle. Zur besseren Veranschaulichung wurde natürlich auch noch ein Foto gemacht. :-)

Über den gesamten Tag kam wie immer der Schmäh nicht zu kurz und zum Abschluss kehrten wir noch in Stein bei Krems auf einen Eisbecher ein – ehe wir uns alle in Richtung zu Hause begaben.

Bei dieser Gelegenheit lieferten wir Gustl´s Maschine noch in der Werkstätte (Servicetermin) ab und so kam es, dass Gustl mit mir heimfahren durfte. Zu diesem Zweck tauschten Josef und ich die Maschine, da meine Fireblade ohne Soziussitz unterwegs war und Josef ohnehin selbige probieren wollte. Um es kurz zu halten: Für alle eine Erfahrung der besonderen Art!

Danke allen TeilnehmerInnen für diesen gelungenen Abschluss!

Teilnehmer
Manfred Haider – Honda CBR 1000 RR Fireblade
Emil und Lore Kampleitner – Honda Crosstourer
Josef Lendl – Suzuki GSXR 750
August Traxler – Aprilia Tuono
Karl Schmalzl – Honda Transalp 650

kein Bericht vorhanden

Jahr wechseln: 2001 ¦ 2002 ¦ 2003 ¦ 2004 ¦ 2005 ¦ 2006 ¦ 2007 ¦ 2008 ¦ 2009 ¦ 2010 ¦ 2011 ¦ 2012 ¦ 2013 ¦ 2014 ¦ 2015 ¦ 2016 ¦ 2017 ¦ 2018 ¦ 2019 ¦ 2020 ¦ 2021 ¦ 2022